Kerbal Space Program

  • ja, dann hab ich das wohl über die "ijkl" steuerung gemacht, also die alternative RCS-Steuerung im nicht-dock-modus


    hat ganz gut geklappt, wenn auch wackelig...nächstes mal hau ich noch CapsLock mit rein um sanfter zu steuern ;)



    PS. Die Station hab ich mit Absicht so "dicht" am Planeten um da schnell und ohne viel hinzukommen... werd mir aber glaub ich mal ansehen wo genau ich hinmuss (welcher orbit) um ne Geostationäre Station hinzubekommen um die dann so auszurichten, dass ich mit einem einfachen start direkt darauf zuhalte um anzudocken.

  • direkt geht meines Erachtens kaum. ich beweg mich im ersten stadium um die 80-100km. wenn meine station auf 250 liegt geht der Aprograde auf 240 und der Retrograde ist noch auf 100. im zweiten Anlauf zieh ich den dann auf der anderen Seite nach. nun bin ich in einem schnelleren inneren ring um so nach und nach aufzuholen. sobald ich nah genug dran bin gehe ich auf die selbe höhe und erziehle einen treffpunkt von ca 1 km, dort ziehe ich dann die bahn meines zieles nach und nähere mich ganz langsam ran.

  • Heute Abend will ich dann auch mal meine Station weiter ausbauen. Es gibt aber eine Möglichkeit Wurzel, ein Savegame Online zu zocken, jeder kann dann aber nur zocken, wenn der andere nicht Online ist. Dies wäre aber cool mal zu versuchen. Ich weiß nicht wie es ganz genau geht, ich kanns mir aber vorstellen.


    Was man dann tut, wäre ein gemeinsames Projekt zu erstellen. Beispiel eine gigantische Raumstation. Wenn ich ein neues Savegame anlege und irgendwo den Pfad dieser Datei beeinflussen kann, brauche ich die eigentlich nur in den DropboxOrdner zu legen. Wenn das klappen würde, könntest du dies genauso ansteuern und schon hat man zu seinem singleplayerkarten auch eine multiplayerkarte.


    allerdings habe ich damals einen beitrag darüber gelesen, der dies anders aufgestellt hatte, naja ich gugs mir einfach nochmal an.

  • jo, wobei mich die zusätzlichen Teile, also neue anbauteile schon reizen


    der größte Modder unter denen wurde angeheuert und diese fast hundert neue Teile sollen wohl in die nächste Version mit rein kommen, ich warte das mal ab und freu freu freu das die Teile kommen.


    es geht um dieses hier http://kerbalspaceport.com/0-20-2-b9-aerospace-pack-r3-1/ http://forum.kerbalspaceprogram.com/showthread.php/25241

  • So ich hab mal zwei riesige Teile zur schon Riesen Raumstation befördert. Am Ende war alles angedockt, doch die riesen Fracht selbst hat noch die Möglichkeit sich zu entpacken und an andere Stellen zu docken. Leider war ich am Ende wegen RCS Düsen Fehlern sehr gefrustet und das ist wirklich dann keine tolle Sache und hab es erst einmal abgebrochen, da sonst meine Tastatur in mehreren Teilen über dem Boden verteilt werden würde.


    Hier also ein paar Screenshots.


    Ich wollte mal eine Gigarakete benutzen, das hat zwar mein PC nicht so gemocht war aber easy zum Transport. Ich bevorzuge aber lieber meine Standardmodelle, bei denen ich größere Fracht ohne so viel Tonnage hoch schaffen kann.



    Und hier trennt sich die erste Stage



    Nun auf Kurs gehen



    Und eine freie Position ansteuern



    So das sitzt. Bitte links oben auf das Gelbe Objekt schauen, dies ist ein Transporter auf RCS Basis, es schleppt gleich eine riesen Fracht an die Station.



    Ich hatte das Paket schon vor langer Zeit auf die gleiche Umlaufbahn gebracht, der Zufall führte es geradewegs zur Station, also ich bin gerade mit dem Docking fertig und kann nun dieses abholen und andocken. Man beachte links unten ist der Transporter schon angedockt.



    Kurz vor dem Dock



    Hier die ganze Raumstation.




    Tja beide Pakete beinhalten jeweils vier kleinere die ich per Transporter oder integriertem System an die Stelle fliege. Leider hat es ein paar Bugs und macht es schwieriger. Heute also nicht mehr.

  • So hab mal alles in Spoiler gepackt, damit jeder es besser lesen kann.


    Hier noch ein Tipp wenn du mal Sprit verlagern willst. Derzeit geht es nur wenn man ALT gedrückt hält und die beiden einzelnen Tanks anklickt. Dann erscheint ein IN/OUT Transferfenster.


    Und noch ein Tipp, wenn du zu stark trudelst oder driftest und bist schon über die 80km Marke, ein kurzer Warp und es steht still.


    Ein weiterer Tipp, wenn du eine Sektion unterschiedlicher Tanks und Triebwerke gleichzeitig verbrauchen willst, müssen Schläuche von diesen Tanks rein und raus, somit verteilen sich von allen Tanks der Sprit gleichzeitig.

  • So gestern noch mal versucht und endlich geschafft. Ich habe allerdings die RCS Steuerung und nicht die Docking-Steuerung benutzt. Ging besser weil ASAS da nicht genervt hat.



    Danach habe ich ein paar neue Testschiffe entworfen, welche ich noch weiterentwickle, mal sehen was da noch so kommt ;)

  • Endlich geschafft!


    Hab meinenen Rover endlich auf dem Mun Landen können... zwar nicht da wo ich ihn haben wollte (beim Arch) aber wenigstens "heil" ;)




    nächster Punkt, Basis da oben einrichten. (der rover is da, um die einzelnen teile der base besser aneinander zu bekommen.. jetz muss ich die "nurnoch" so bauen, dass er sie auch andocken und bewegen kann :huh:

  • Wuuuuhuuuu Wurzel, gratz :)


    Ich bin mittlerweile auf Laythe angekommen und gelandet. Jetzt hab ich sogar aktuell ein gutes Zeitfenster viele Schiffe dorthin zu bringen.



    Da will ich meinen Flieger etwas umher fliegen lassen.




    Die Idee mit der Munbase basierend auf andockbaren Teilen ist nicht neu, hab ich aber noch gar nicht versucht. Für mich ist der Mun schon wieder viel zu einfach jedoch für sowas immer noch ne tolle Sache :) vielleicht mache ich das auch mal.



    EDIT:


    Wollte eigentlich nur nach Duna aber die Planeten stehen schlecht, bin per Zufall auf einen genialen Anflugsektor zu Jool gestoßen, da würde ich dann auf Laythe landen. Ich überlege noch ob ich die beiden Schiffe zusammen oder je einzeln starten, denn es wackelt zu stark. Der Jet hat abwerfbare Nuklearantriebe, somit ist er "ohne" diese nach erreichen des Ziels gut ausbalanciert. Er kommt also auch ohne Hilfe hin da er sehr leicht ist. Mit den Jettriebwerken könnte er sehr lange in einer Atmosphäre fliegen. Das hintere Schiff ist eine umgebaute SIG2 Variante, welche ich zu einem Frachter und Tanker umgebaut habe. Es hat noch gewaltige Mengen an Sprit fliegt sich sehr geschmeidig und kann einen Lander abwerfen und weiter fliegen (habe ich bereits auf dem Steinsmond von Duna (Ike) getan)

  • xD bin gestern 3 mal mit meinem Rover umgekippt und hab mir dabei eine Lampe, 2 Generatoren und 4 Solarpannels abgerissen, aber hey. es fährt noch, und die wichtigsten Funktionen gehen auch noch. Dock ist noch dran, also sollte er noch als "Gabelstapler" zu gebrauchen sein xD

  • xD bin gestern 3 mal mit meinem Rover umgekippt und hab mir dabei eine Lampe, 2 Generatoren und 4 Solarpannels abgerissen, aber hey. es fährt noch, und die wichtigsten Funktionen gehen auch noch. Dock ist noch dran, also sollte er noch als "Gabelstapler" zu gebrauchen sein xD


    bevor ich irgendwohin fahre oder lande drücke ich F5, ich will nun mal nicht total gefrustet sein, wenn ich doch nen blöden Fehler mache. Vor allem Rover fahren auf dem Mun kann schnell mal schief gehn.


    Hier mal ein alter Rover mit 0.19 als es mit Raketenantrieb zu schnell wurde.


  • ne, ich mach mir das leben ja selber schwer xD
    ich vergess immer zu speichern und zu laden wenn sowas ist.



    wünschte nur es gäbe ne möglichkeit bereits gebaute Abschnitte in den Aktuellen einzufügen.


    so könnte ich schön einfach module zusammenzimmern und die dann miteinander verbinden


    Update:


    Der Basis "kern" ist jetzt oben. und ich denk mal, mit "nur" 1,5 km abweichendem Lande-ort, garnichmal so schlecht platziert.


    Also rein in die Karre und abgeholt das ding.


    als nächstes: Autarke Stromversorgung, ohne buggy ;)

  • lol du baust ja schon komisch xD, Fallschirme für den Mond :P. Ja die meisten Leute testen die Bausteine auf Kerbin xD. Ansonsten muss man sich ein kleines Gespür für die Höhe der Dockingslots erlernen und austesten.


    Mit der 1,5km Entfernung war das schon mal gut, jetzt kommt aber der neunmalkluge :P passt gar nicht alles auf Bild und es hat geruckelt wie sau wenn was dazu kam xD



    das da gerade was explodiert war halt nen Bug, das waren nicht mehr benötigte Raketen die dort noch rumgelegen hatten. Manchmal gehen Debris einfach so kaputt xD


    Die größten Sachen waren gleich im Paket runtergegangen.



    vom schweren Rover mit den Riesenreifen ist nur auf dem ersten Bild ganz rechts was zu sehen. (erstes Bild)

Discord

Keiler -
dunkelbunter -
Avatar
Strasse36 -
dunkelbunter -
Chaosseppel -
dunkelbunter -
dunkelbunter -
Chaosseppel -
Flash2over -
Avatar
Chaosseppel replied dunkelbunter -
Avatar
dunkelbuntilicious -
dunkelbunter -
Avatar
Silthus -
Avatar
Silthus -
dunkelbunter -
Silthus -
Fritz_MAK -
Flash2over -
Keiler -
Avatar
Silthus -
dunkelbunter -
Keiler -
dunkelbunter -
Keiler -
Avatar
Silthus -
Fstx45 -
Avatar
Avatar
L4mpo replied Fstx45 -
Fstx45 -
Avatar
Silthus -
Keiler -
Avatar
Ryan_Stekken86 -
dunkelbunter -
Jomant -
Jomant -
Jomant -
Avatar
ryan_stekken86 -
Flash2over -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Flash2over -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Avatar
z_engineer -
Avatar
fstx45 -
Flash2over -
Avatar
fstx45 -
Flash2over -

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!